Im Kern ist „Ein Weihnachtsfest für Teddy“ ein Film darüber, dass man gut genug ist, so wie man ist, dass Geld nicht wirklich alles bedeutet und dass es das Beste auf der Welt sein kann, mit dem, den man liebt, Karussell, so Regisseurin Andrea Eckerbom. Der charmante Familienfilm spielt im magischen Universum des norwegischen Schriftstellers Alf Prøysen. Seine Werke waren auch schon Vorlagen für die internationalen Publikumserfolge „Plötzlich Santa“ und „Elise und das vergessene Weihnachtsfest“.

10.12.2022
15:00 — 16:00

Saal 2

Trailer